Teilen auf:

Über die Kampagne

Aktuell leben in der Schweiz rund 119’000 Menschen mit Demenz. Gemäss Prognosen werden die Demenzfälle aufgrund der demografischen Entwicklungen bis 2050 auf 300‘000 steigen. Nach HIV und Krebs ist Demenz die nächste grosse Volkskrankheit, die unsere Gesellschaft beschäftigen wird. Bund und Kantone haben den Handlungsbedarf erkannt und skizzieren mit der Nationalen Demenzstrategie 2014-2017 verschiedene Lösungsansätze.

 

Die Nationale Demenzstrategie zeigt unter anderem Handlungsbedarf in den Bereichen Demenzprävention und Früherkennung auf. Stigma, Angst und mangelnde Kenntnisse der Warnzeichen haben zur Folge, dass die Krankheit oft zu spät erkannt wird. So erhalten die Betroffenen keine oder zu späte Information, Beratung und Unterstützung. Hier setzt die Kampagne an: Sie macht die Bevölkerung auf die Demenzkrankheit aufmerksam und vermittelt Wissen.

 

Übersicht über die Kampagne (Plakate, Inserate, Webbanner, etc.) inkl Downloads

Über die Trägerschaft

Schweizerische Alzheimervereinigung

Die Schweizerische Alzheimervereinigung wurde 1988 gegründet. Sie verfolgt das Ziel, Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in allen Stadien der Krankheit in der Gesellschaft zu integrieren. Eine rechtzeitige Diagnose und frühzeitige medizinische und soziale Interventionen sollen die Autonomie und die Lebensqualität der Person mit Demenz und ihrer Nahestehenden fördern. Alle Personen, die Hilfe leisten, betreuen und pflegen – Angehörige, beruflich Betroffene und Freiwillige –  sollen zielgerecht ausgebildet, unterstützt und begleitet werden.

 

Die letzten 25 Jahren hat sich die Alzheimervereinigung zu einem Kompetenzzentrum für das Leben mit Demenz entwickelt. Dank 21 kantonalen Sektionen kann die ALZ eine flächendeckende Beratung und Unterstützung in allen Landesteilen anbieten. Die Kernbereiche der ALZ umfassen Information und Beratung, Unterstützung für Menschen mit Demenz und Angehörige, Aus- und Weiterbildung, Wissen und Forschung sowie Interessenvertretung gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

Pro Senectute – die Dienstleistungsorganisation für das Alter

Pro Senectute setzt sich seit bald 100 Jahren für ältere Menschen ein. Pro Senectute ist die grösste Fach- und Dienstleistungsorganisation der Schweiz und berät Seniorinnen und Senioren kostenlos in über 130 Beratungsstellen schweizweit. Mit vielfältigen Dienstleistungen und spezifischen Angeboten unterstützen 1'000 Mitarbeitende und 15‘000 Freiwillige die ältere Bevölkerung in allen Belangen rund um das Alter. Über eine halbe Million Menschen im Pensionsalter sowie deren Angehörige nutzen die Angebote. Pro Senectute ist mit dem ZEWO-Gütesiegel zertifiziert.